Das Prinzip

Bereits im 18. Jahrhundert entdeckte Luigi Galvani das Naturphänomen des galvanischen Stromes. Rund 200 Jahre später fanden japanische Forscher heraus, dass man mit seiner Hilfe Leitungswasser in saures und basisches Wasser trennen kann. Dies war somit auch die Geburtsstunde der Wasserionisierung. Das auf diese Weise gewonnene basische Wasser ist heute als Aquion Aktivwasser bekannt. Es besitzt außergewöhnliche Eigenschaften, die es grundsätzlich von herkömmlichem Wasser unterscheidet.

Aquion Aktivwasser können Sie zuhause mühelos selbst herstellen. Der Wasserionisierer filtert Ihr Leitungswasser und trennt es in saures und basisches Wasser, durch das galvanische Verfahren (siehe Grafik unten)